after work kurs

Wer im Gelände unterwegs ist, wird immer wieder auf vermeintliche „Hindernisse“ treffen. Aber wir finden, gerade das macht auch den Reiz des Mountainbikens aus! Wellen, Senken, steil abfallendes Gelände, Stufen, Wurzelteppiche, Schotterfelder, Wasserrinnen – die Liste ist lang! Und spannend!

Im vierten Teil unserer After-Work-Kurse lernst du deshalb von uns systematisch die Fahrtechniken, mit denen du Hindernisse zu Spielplätzen werden lässt! Wir beginnen mit Balancetechniken für langsamstes Fahren und kurzzeitiges Stehen, ohne dass du absteigen musst. Das hilft dir in vielen Situationen, bewahrt den Fahrfluss und schult gleichzeitig deine Feinmotorik. Wir zeigen dir, wie du Wurzelteppiche, kleinere Senken und Wellen (passiv) ausgleichst, ohne Geschwindigkeit zu verlieren und die Kontrolle über dich und dein Bike abzugeben. Wir geben dir wertvolle Tipps um das Gelände und den Untergrund zu „lesen“ und die geeignetste Fahrlinie zu finden.

Du lernst Stufen durch Anheben von Vorder- und Hinterrad spielerisch zu überwinden sowie mithilfe des Standard-Hops (beide Räder gleichzeitig anheben) Hindernisse seitlich oder in Fahrtrichtung zu überspringen. Abschließend geht es nochmal in steiles Gelände, wo du bereits gelernte Techniken aus den After-Work-Kursen 1 bis 4 (Positionen, Kurve/Kehre, Bremsen, Hinterrad anlupfen) kombinieren kannst, um dich an die anspruchsvolle Technik „Hinterrad versetzen“ heranzutasten!

  • langsamstes Fahren mit Pedalkick / Trackstand
  • passiver Geländeausgleich
  • Vorderrad / Hinterrad anlupfen (Überwinden von Stufen)
  • Standard-Hop
  • Linienwahl im Gelände
  • Abfahren in steilem Gelände
  • Hinterrad versetzen (Kehre im steilen Gelände)

 

Kurs-Paket anfragen

Einzelkurs anfragen

Mit sportlichen Grüßen
Marco Hösel TEAM-BAE